Lange Kleider sind im Sommer die perfekte Alternative, wenn man es luftig will aber mal keine Lust auf Shorts oder etwas zu Kurzes hat. Als ich dieses Kleid entdeckt hab konnte ich nicht wiederstehen. Zu Maxikleidern habe ich aber irgendwie erst letztes Jahr gefunden. Da ich ziemlich klein bin, hatte ich immer das Gefühl sie stehen mir nicht.

Maxikleid Midikleid Sommerkleid Katefully Kleid München Modeblog Fashionblog Modetipps Stylingtipps ootd lange Kleider Maxikleider

Maxikleid Midikleid Sommerkleid Katefully Kleid München Modeblog Fashionblog Modetipps Stylingtipps ootd lange Kleider Maxikleider

Mit meinen 1,64m gehöre ich nicht unbedingt zu den Größten und nicht zu selten höre ich auch „Du bist ja in echt viel kleiner“. Auf Bildern kann man immer viel mit der richtigen Perspektive rausholen und sich dadurch schon mal ein paar Zentimeter größer schummeln. Da das in echt natürlich nicht geht hab ich früher hauptsächlich kurze Kleider getragen und hätte mir auch nicht vorstellen können, dass sich das mal ändert. Mittlerweile trage ich lange Kleider allerdings super gern – egal ob Midi oder Maxi.

Maxikleid Midikleid Sommerkleid Katefully Kleid München Modeblog Fashionblog Modetipps Stylingtipps ootd lange Kleider Maxikleider

Ich hab euch heute 5 Tipps zusammengestellt, wie man auch mit einer kleiner Körpergröße super lange Kleider tragen kann.

1. Den Blick auf das Wesentliche lenken

Es ist vorteilhaft den Blick auf den Oberkörper zu lenken. Ein V-Ausschnitt eignet sich sehr gut und lässt den Körper größer wirken. Aber auch Bandeau-Oberteile, Wasserfall-Ausschnitte und Rundhälse können funktionieren. Auch bestimmte Details wie Schmuck oder Taschen können gut als Blickfang dienen.

2. Durchgängige Maxikleider

Kleider die „geteilt“ sind, sollte man eher meiden. Dazu gehören solche, die einen sehr weiten Rock haben und oben miederartig sind. Hier wär es vorteilhafter auf die kurze Variante umzusteigen, wenn man etwas kleiner ist. Auch Taillengürtel sind eher bei kurzen Kleidern vorteilhaft. Hemdenkleider, A-Linien, gerade geschnittene oder figurbetone Modelle passen da schon etwas besser. Das gilt übrigens auch für Farben – oben rot und unten blau ist nicht sehr vorteilhaft. Besonders schön sind hingegen weiche Farbverläufe von oben nach unten.

3. Die richtige Frisur

Optisch wirkt man größer, wenn man den Hals sieht d.h. eine Hochsteckfrisur oder ein Zopf kann etwas helfen, den Körper größer wirken zu lassen. Also einfach mal einen lockeren Dutt machen, ist ja sowieso viel bequemer an warmen Tagen.

4. Details am Maxikleid

Kleider die einen Schlitz haben oder asymmetrisch geschnitten sind können das Outfit etwas auflockern. Also vielleicht einfach mal ein Bein oder eine Schulter rausschauen lassen.

5. Die richtigen Schuhe

Das hohe Schuhe den Körper größer wirken lassen ist ja bekanntlich kein Geheimnis. High Heels sind für den Alltag aber ja eher unbequem. Blockabsätze sind da eine gute Alternative.

Maxikleid Midikleid Sommerkleid Katefully Kleid München Modeblog Fashionblog Modetipps Stylingtipps ootd lange Kleider Maxikleider

Maxikleid Midikleid Sommerkleid Katefully Kleid München Modeblog Fashionblog Modetipps Stylingtipps ootd lange Kleider Maxikleider

Maxikleid Midikleid Sommerkleid Katefully Kleid München Modeblog Fashionblog Modetipps Stylingtipps ootd lange Kleider Maxikleider

Um ein Maxikleid gut zu stylen muss man sicherlich nicht alle Tipps einhalten, manchmal reicht es auch, wenn man einen oder zwei Tipp befolgt. Für mehr Inspiration schaut bei den Mädels von StyleSeven vorbei.

Habt ihr noch Tipps? Tragt ihr gerne Maxikleider?

Kathi Schriftzug

6 thoughts on “MAXIKLEIDER BEI KLEINEN FRAUEN”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up