[Anzeige | In Kooperation mit Brunner Hof]

Auch wenn mein Wellnesstrip in den bayerischen Wald schon ein paar Wochen her ist, möchte ich euch meine Erfahrungen vom Brunner Hof nicht vorenthalten, vor allem weil sie durchweg positiv war. So eine kleine Wellness-Auszeit war die perfekte Abwechslung zum täglichen Wahnsinn.

Der Brunner Hof liegt im bayerischen Wald in Arnschwang in der Nähe der tschechischen Grenze – also gar nicht weit von München. Die Anreise ging daher schnell und war sehr angenehm. Beim Check-In lief auch alles reibungslos. Wir wurden mit einem Glas Sekt begrüßt und bekamen eine kleine Hotelführung, während unsere Suite noch vorbereitet wurde. Die Einrichtung der gesamten Anlage ist toll! Ich mag die Kombination aus modernen Elementen und gemütlichen Holz sehr. Speziell im Winter entsteht da eine sehr schöne Wohlfühlatmosphäre.

ZIMMER & SUITEN IM BRUNNER HOF

Wie ihr hier auf der Website sehen könnt, gibt es verschiedene Zimmerkategorien und Größen. Wir haben in der naturSPA-Wohlfühlsuite „Premium“ gewohnt. Ich kann dazu eigentlich nur sagen: WOW! Wir waren seeeeehr begeistert! Die Suite ist ca. 70 qm groß und bietet Platz für Zwei. Mein Highlight im Zimmer war die private Sauna! Der angrenzende offene Badbereich war ebenfalls super schön eingerichtet. 10/10 Punkte gehen auf jeden Fall an das Interior. Die Suite hat außerdem einen großen Kleiderschrank, eine Couch und einen kleinen Arbeitsbereich. Auch die riesige, private Dachterrasse möchte ich euch nicht vorenthalten.

INFINITY POOL & SPA

Bilder – in diesem Fall Videos – sagen mehr als Worte, deshalb solltest ihr euch dazu unbedingt mein Drohnenvideo von dem Infinity Pool anschauen. Hier geht’s lang!

Der Pool mit Whirlliegen und mehreren Massagedüsen ist ganzjährig geheizt (32° C) und bietet eine tolle Aussicht auf den Fluss Chamb, sowie auf den Hausberg Hohenbogen. Im Sommer ist übrigens auch der Wellnessgarten mit Kneippbecken, Felsendusche, etc. und Liegebereich direkt am Fluss geöffnet.

Für alle die sich nicht nur die Sonne auf den Bauch scheinen lassen wollen, sondern auch etwas unternehmen möchten, habe ich gute News. Es gibt einen fancy Fitnessraum mit tollen Geräten und sehr viele Ausflugsmöglichkeiten rund um den Brunner Hof. Man kann sich zum Beispiel an der Rezeption E-Bikes ausleihen und die Gegend erkunden.

Schon so viel geschrieben und noch nichts zum Essen gesagt, wie kann das sein? Sehr untypisch für mich! Deshalb: let’s go!

DAS ESSEN – WOHLFÜHL-HALBPENSION

Lecker, regional, abwechslungsreich – ich glaube diese drei Worte treffen es am Besten. Ach und „viel“ hab ich vergessen.

Wir haben täglich mit einem leckeren Frühstücksbuffet gestartet. Frisches Obst, Pancakes, Omelettes, Lachs, leckere Säfte und noch vieles mehr. Alle Lebensmittel kommen aus der Region oder sogar aus dem eigenen Garten.

Dinner time – 5 Gänge und ein #foodbaby gibt’s am Ende gratis dazu. Du weißt du bist in guten Händen, wenn dir im ersten Schritt schonmal Brot und Olivenöl oder andere Dips auf den Tisch gestellt werden. Damit kriegt man mich immer! Ich liebe frisches Brot mit Dips! Das Essen war super und hab absolut nichts auszusetzen. Besonders toll fand ich auch, dass es im Brunner Hof zwei unterschiedliche Restaurants gibt. Wir durften beide besuchen, somit war nicht nur das Essen sondern auch die Location sehr abwechslungsreich.

MEIN FAZIT ZUM BRUNNER HOF

Was uns bei unserem Aufenthalt besonders positiv aufgefallen ist, ist die familiäre Atmosphäre. Man fühlt sich von Minute Eins an willkommen und sehr gut aufgehoben. Die Mitarbeiter sind alle sehr zuvorkommend und geben einem nicht das Gefühl man wäre einer von vielen, sondern ein geschätzter Gast.

Gastfreundlichkeit wird eben ganz groß geschrieben und deshalb werde ich ganz bestimmt wieder kommen.

An dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön an das Hotel Brunner Hof und seine tollen Mitarbeiter. Vielen Dank, dass ich euer wunderschönes Hotel besuchen durfte!

Kathi Schriftzug

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.