„Alle unsere Träume können real werden, wenn wir den Mut haben, ihnen nachzueifern.“ – Walt Disney
Mein heutiger Blogpost ist ein kleines #throwback an einen wunderschönen Tag im Disneyland in Paris. Ich habe für euch alles zusammengefasst, was ihr bei eurem Besuch wissen müsst. Den Blogeintrag über meinen gesamten Paris Aufenthalt gibt es hier.

Disneyland, Paris, Walt Disney, Disney Land, Katefully, Reisetipps, Travelblogger, Reisebericht, Info, Tipps, Frankreich, Modeblog, Fashionblog, München

10 DINGE DIE DU ÜBER DAS DISNEYLAND PARIS WISSEN MUSST

#1 Die beiden verschiedenen Parks

Dornröschenschloss, Mickey Mouse und Alice im Wunderland – diese Filme kommen einem als erstes in den Sinn, wenn man ans Disneyland denkt. Was viele Besucher aber nicht wissen: seit 2006 gibt es mit den „Walt Disney Studios“ auch eine zweiten Park im Disneyland Paris.

1. Disneyland Park

Dieser Park ist der klassische Disneyland Park, in dem sich alles um die bekannten Figuren der Disney-Zeichentrickfilme dreht. Hier kann man sich an verschiedenen Orten im Park mit Donald Duck, Goofy oder auch Aladin fotografieren lassen. Besonders gut hat mir auch die „Main Street USA“ mit ihren Häusern im 30er-Jahre-Stil gefallen. Am Ende der Straße befindet sich das wunderschöne Schloss von Dornröschen. Der Park ist in 5 unterschiedliche Themenwelte aufgeteilt: Main Street USA, Frontierland, Adventureland, Fantasyland, Discoveryland. Am Anfang des Parks werden Lagepläne verteilt. Ihr solltet unbedingt einen mitnehmen um euch gut zurecht zu finden.

2. Walt Disney Studios Park

Direkt neben dem klassischen Park befindet sich der Walt Disney Studios Park. Die beiden Eingänge sind nur etwa 3 Minuten auseinander. Hier dreht sich alles um die Filmwelt und Hollywood. Dort findet man ein großes Filmstudio, in dem sich unzählige Boutiquen und Restaurants im Diner-Stil befinden.

#2 Eintrittspreise

Die Eintrittskarten sollte man im Voraus kaufen. Man spart sich das lange anstehen an der Kasse und spart dabei auch noch richtig Geld. An der Kasse vor Ort zahlt man minimum 75€ für einen Park (90€ für beide Parks). Wir haben die Karten im Vorfeld gekauft und haben ein gutes Angebot für 50€ pro Person gefunden. Für Kinder bis 11 Jahren sind die Karten noch mal etwas günstiger.

#3 Anfahrt

1. Auto

Wer ein Navi hat kann die folgende Daten eingeben: Boulevard de Parc, Serris/Coupvray, 77700 Paris. Bereits an der Autobahn ist das Disneyland ausgeschildert. Parkplätze sind genügend vorhanden. Vergesst aber nicht euch zu notieren, wo euer Auto geparkt ist, damit ihr am Ende des Tages nicht so lange suchen müsst.

Achtung: Die Parkgebühren im Disneyland haben es in sich: 25€ pro Auto/Tag

2. Metro/Bahn

  • Falls ihr aus der Innenstadt Paris aus kommt, erreicht ihr Disneyland Paris am besten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Von der Station „Châtelet – Les Halles“ sind es mit den RER-Zügen der Linie A knapp 45 Minuten bis zur Station „Marne-la-Vallée – Chessy“, wo die beiden Parks liegen. Der Preis für das Metroticket liegt für Erwachsene bei 7,50 €. Ihr könnt das Ticket in jeder Metrostation in Paris lösen. Nachdem ihr am Automaten die Sprache „Deutsch“ und „Tickets kaufen“ ausgewählt habt, erscheint auch schon das entsprechende Ticket (MLV Chessy Disney).
  • Vom Flughafen Paris Charles de Gaulles: Wer von hier kommt, kann entweder die Magical Shuttle Busse (ca. 60-70 Minuten) nutzen oder die schnelle Fahrt mit dem TGV (wie in Deutschland der ICE). Diese Fahrt könnt ihr über die Seite Trainline buchen und dort auch Preise und Fahrzeiten vergleichen.

Achtung: Disneyland Paris liegt in der Zone 5. Besitzt ihr bereits ein Metroticket, das für diese Zone gültig ist (zum Beispiel das „Ticket Paris Visite Zone 1-5“ oder ein „Mobilis-Ticket Zone 1-5“), müsst ihr keine zusätzliches Ticket kaufen.

#4 Öffnungszeiten

Der Disneyland Park hat täglich von bis Walt Disney Studios Park öffnet ebenfalls um 1

#5 Wartezeiten

Wer sein Tickets bereits im Vorfeld kauft, spart sich schon mal das lange Anstehen an der Kasse. Wichtig hierbei ist, dass ihr online wirklich ein Ticket kauft und keinen Voucher – denn den müsst ihr sonst erst an der Kasse gegen ein Ticket eintauschen.

An den Attraktionen sind die Wartezeiten sehr unterschiedlich. Ich würde aber auf jeden Fall Geduld mitbringen. Generell gilt: an Wochentagen und im Winter sind die Wartezeiten kürzer als am Wochenende, an Feiertagen und in den Ferien. Außerdem gehen viele Familien mit kleineren Kindern bereits gegen 17 Uhr nach Hause, es lohnt sich also am Abend etwas länger zu bleiben.

#6 App

Ich empfehle euch die Disneyland App (gibts für Apple und Android). Hier könnt ihr minutenaktuell nachschauen, wie lang die Wartezeiten bei den verschiedenen Attraktionen ist.

#7 Verpflegung und Essen

Was die Verpflegung angeht braucht man sich keine Sorgen machen. Es gibt unzählige Restaurants und Fast-Food-Imbisse, allerdings zu einem fast unfairen Preis. Tipp: Wenn ihr vorhabt, den Park mit eurer Familie zu besuchen, würde ich lieber selbst eine kleine Verpflegung (zB Sandwiches) mitbringen und im Park nur ein leckeres Eis kaufen. Die Preise sind wirklich viel zu teuer. Außerdem könnt ihr die Zeit, die ihr an einer Attraktion ansteht dann sinnvoll mit einem kleinen Picknick nutzen.

#8 Rücksäcke und Taschen

Seit Ende 2015 gibt es am Eingang des Disneyland Sicherheitskontrollen. Koffer und Taschen werden wie am Flughafen durchleuchtet und Besucher müssen durch einen Metalldetektor gehen. Das ganze geht aber relativ schnell und ist gut organsiert. Außerdem nimmt man die paar Minuten für mehr Sicherheit ja gerne in Kauf.

Was macht man aber mit seinen Rücksäcken, wenn man Achterbahn fährt? Empfohlen wird die Taschen einfach zwischen die Beine zu stellen. Für etwas mehr Sicherheit einfach ein Bein in einen Träge stellen. Ihr könnt also ruhig einen Rucksack mit in den Park nehmen und alle Attraktionen voll genießen.

Falls ihr mit großen Gepäckstücken unterwegs seid, könnt ihr diese in den Schließfächern vom Disneyland verstauen. Die Preise sind abhängig von der Größ eures Gepäckstücks (S – 3 €, M – 7 €, L – 9 € , Stand 2016).

#9 Zauberhafte Extrazeit

Wer in einem Disney Hotel übernachtet, kann 1,5 Stunden vor den normalen Öffnungszeiten in den Park. Man kann also beide Parks bereits ab 08:30 besuchen. Wer etwas Zeit für sich haben will, noch kein Hotel gebucht hat und die beliebtesten Attraktionen ohne langes Warten besuchen will, sollte das Angebot annehmen.

#10 Show zur Parkschließung

Wie von Zauberhand werden die beliebtesten Disney Geschichten mithilfe von Spezialeffekten auf das Dornröschenschloss projiziert und vor euren Augen zum Leben erweckt. Es werde Teile von einige Disney Filmen gezeigt und am Schluss gibt es noch ein Feuerwerk. Hier findest du immer die aktuellen Show Details.

„Ich habe immer gedacht, die Zeit wäre ein Dieb, die mir alles stiehlt, was ich liebe. Aber jetzt weiß ich, dass sie geben, bevor sie nehmen und jeder Tag ist ein Geschenk. Jeder Stunde. Jede Minute. Jede Sekunde.“  – Alice im Wunderland

Wer war schon mal im Disneyland? Und was ist euer liebster Disney Film?

Kathi Schriftzug
Disneyland, Paris, Walt Disney, Disney Land, Katefully, Reisetipps, Travelblogger, Reisebericht, Info, Tipps, Frankreich, Modeblog, Fashionblog, München
Disneyland, Paris, Walt Disney, Disney Land, Katefully, Reisetipps, Travelblogger, Reisebericht, Info, Tipps, Frankreich, Modeblog, Fashionblog, München
PIN IT IN PINTERST

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up